Hafen Rotterdam

Bei Tag und Sonne sollte der Robert Bilder des Hafens Rotterdam für die IHK anfertigen. Als er morgens aus dem Hotelzimmer schaute war von Hafen, Schiffen und Containern nix zusehen. Alles schön verhüllt im Nebel. Am Kai angekommen waren die Verladekräne und Schiffe immerhin schon wieder sichtbar. Nur die abgeladenen Container verschwanden wie von Geisterhand und ohne menschliche Hilfe im nirgendwo. Erst am Ausgang, nachdem die Ladung auf einem LKW verstaut wurde, waren wieder Menschen zu sehen.

 
  • Tiefseehafen Rotterdam, drittgrößter Seehafen der Erde